Kunden von WorkInn mieten ab sofort zum Schreibtisch oder Büro die IT als Komplettservice dazu.

Hamburg, 05.12.2017 – IPD NOW ist das einzige IT-Komplettpaket zum monatlichen Fixpreis mit herstellerübergreifender Auswahl, das schon ab einem Arbeitsplatz und einem Produkt verfügbar ist. Der Workplace-as-a-Service-Anbieter kooperiert nun mit dem Co-Working-Space-Betreiber WorkInn, der vier Co-Workings im Ruhrgebiet betreibt. Durch die Zusammenarbeit werden zwei essenzielle Bausteine des digitalen Arbeitens zusammengeführt: Die Technik und der Arbeitsort. Kunden von WorkInn mieten ab sofort ihre IT bequem zum Schreibtisch oder Büro dazu. Das Einstiegspaket von IPD NOW kostet 14,90 Euro monatlich und umfasst Office 365, Exchange-Server, Cloudspeicher und Telefonie-Lösung. Damit wird Workplace-as-a-Service auch für KMUs und Startups finanziell interessant.

Inhaber von KMUs und Gründer wissen um die Bedeutung von professioneller IT für ihren Geschäftserfolg. Sie haben aber meist nicht die Zeit, sich darum zu kümmern. Diese Zielgruppe adressieren Workplace-as-a-Service-Angebote, kurz gesagt: IT zur Miete. Doch der Markt an Angeboten ist unübersichtlich und nur schwierig miteinander zu vergleichen. Komplettangebote, die die gesamte Technik von A bis Z abbilden, gibt es nur wenige. Wenn es sich um ganzheitliche Angebote handelt, richten sie sich an größere Unternehmen. In dieser Nische positioniert sich IPD NOW. IPD NOW ist ein IT-Komplettservice zum monatlichen Fixpreis, erhältlich bereits ab einem Arbeitsplatz und einem Produkt.

IPD NOW kooperiert nun mit dem Co-Working-Space-Betreiber WorkInn, der in Dortmund aktuell vier Co-Workings betreibt. Kunden von WorkInn mieten ab sofort ihre IT bequem zum Schreibtisch oder Büro dazu. Das Einstiegspaket mit Office 365, Exchange-Server, OneDrive for Business-Cloudspeicher und Telefonie auf Basis von Skype for Business ist für 14,90 Euro monatlich zu haben. Wer zusätzlich Hardware benötigt, erhält beispielsweise einen Business-Laptop für 49,90 Euro im Monat on top.

„Mit dieser Zusammenarbeit können wir, wenn man so will, einen ‚echten‘ Arbeitsplatz als Service anbieten. Der Trend zu co-worken – also ein Büro oder gar nur einen Schreibtisch – flexibel nach Bedarf zu mieten, findet in Deutschland immer stärkere Verbreitung. Genauso ist es auch mit der IT. Nutzen statt besitzen lautet das Wort der Stunde. Digitale Arbeiter wollen professionell arbeiten, aber gleichzeitig agil und skalierbar bleiben“, kommentiert Holger Heeren, Business Consultant für IPD NOW.

Der IT-Experte sieht sein Konzept als universal einsetzbar: „Wir sind im Gespräch mit weiteren lokalen Co-Workings, sodass wir IPD NOW in dieser Kooperationsform sicher bald auch in weiteren deutschen Städten anbieten werden.“

Über IPD NOW
IPD NOW bietet einen IT-Komplettservice für kleine Unternehmen und Start-ups zum monatlichen Fixpreis. Das Angebot enthält Hardware und Software für IT und Telekommunikation mit einer herstellerübergreifenden Produktberatung und 24×7-Support. Ab einem Arbeitsplatz und einem Produkt. Über einen Online-Konfigurator erhalten Interessenten einen schnellen Überblick, Preistransparenz und ein unverbindliches Angebot. Hinter IPD NOW steht die 2005 gegründete IP Dynamics GmbH mit acht Standorten in ganz Deutschland und über hundert hochqualifizierten Mitarbeitern. Weitere Infos unter: www.ipdnow.de

**************