Firmenallianz belebt den Markt

Oracle Partner starten kooperatives Unternehmensnetzwerk „scope alliance“

Ettlingen, 3. Juni 2014 – Die etablierten Oracle Partner esentri AG, Silbury IT Solutions Deutschland GmbH, enpit consulting OHG und ISE Information Systems Engineering GmbH GmbH bieten mit ihrem Kooperationsnetzwerk umfassenden Service im Oracle Red Stack.

Das neu gegründete Firmennetzwerk scope alliance wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, Kernkompetenzen zu bündeln und für die zukünftigen Herausforderungen des schnelllebigen IT-Marktes gerüstet zu sein. Die führenden Oracle Partner ermöglichen Kunden einfachen Zugang zu hochspezialisiertem Fachwissen aus einer Hand und setzen dies abseits jeglichen Konkurrenzdenkens innerhalb der scope alliance um. Mit einer fokussierten Ausrichtung auf gegenseitige Unterstützung der Partner, sollen Kunden so langfristig die Vorteile großer Anbieter geboten werden, ohne auf persönliche Betreuung und Vertrautheit kleinerer Dienstleister verzichten zu müssen.

Der Name der neuen Allianz steht für „Specialized Connected Oracle Partner Experts“ und will genau dies sein: ein Social Business weniger handverlesener Partner, die sich technologisch und fachlich ergänzen und ihr Oracle Know-how teilen und ausbauen. Die Einzigartigkeit liegt in der Struktur der Allianz, denn die einzelnen Firmen haben sich nicht nur zu einem losen Partnernetzwerk zusammen gefunden, sondern gehen mit einer Vereinsgründung noch einen Schritt weiter. Die jeweiligen Mitglieder haben kollektive Qualitäts- und Wertestandards definiert, um für alle Partner die Basis für den gemeinsamen Erfolg zu bilden. Künftige Projektanfragen werden innerhalb der Allianz partnerschaftlich bearbeitet, wodurch dem Kunden herausragende Expertise in allen Bereichen des Oracle Red Stacks angeboten werden kann.

Je nach Anforderung werden diese an den entsprechenden scope-Experten übertragen und thematisch exakt adressiert. Dies bedeutet für den Kunden: Führende Dienstleister im Bereich Oracle Business Process Management (BPM), Service Oriented Architecture (SOA), Oracle WebCenter Technologien, Oracle Server- und Speichersysteme sowie Anwendungsentwicklung und – modernisierung mit Oracles Application Development Framework (ADF) in einem Verbund vorzufinden. Dank dieses hohen Grades an Spezialisierung ist eine agile und flexible Kundenbetreuung zu jeder Zeit möglich.

„Wir haben uns bewusst dazu entschieden, nur wenige spezialisierte Partner in das Netzwerk zu integrieren“, verdeutlicht Michael Krebs, Head of Business Development der esentri AG und Vorstand der scope alliance. Nur so könne man dem Ziel eines partnerschaftlichen Umganges treu bleiben und zugleich eine gemeinsame Expertise über den gesamten Oracle Red Stack aufbauen. Damit vermeide man zusätzlich das leidige Ressourcen- und Fachkräftesharing, das in der der IT-Branche vorherrsche. „Wir bieten nun perfekt integrierte Cloud-Anwendungen oder Kundenportale an, genauso wie moderne und skalierbare Webanwendungen und durchgängige Architekturen von der Hardware bis zur App“, freut sich Michael
Krebs.

 

Über esentri AG
esentri (www.esentri.com), Oracle Gold Partner und Anbieter einer Online-Plattform für Enterprise Social Networking, vernetzt mit Begeisterung für führende Technologien Systeme, Prozesse und Menschen. Mit langjähriger Expertise liegt der Fokus auf der Integration von Systemen mit Oracle SOA & BPM sowie der agilen Entwicklung von individuellen Anwendungen für Web und Mobile. Dabei werden etablierte Technologien mit eigenen Lösungen und Softwareprodukten kombiniert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Ettlingen bei Karlsruhe.

Pressekontakt
Barbara Przeklasa
Head of Marketing and Communications
esentri AG
Pforzheimer Str. 132
76275 Ettlingen
Tel: +49 (0) 7243/3549013
Fax: +49 (0) 7243/354999
barbara.przeklasa@esentri.com