Investitionen in RES ONE amortisieren sich im Durchschnitt bereits nach acht Monaten und schaffen einen jährlichen Mehrwert von 323 US-Dollar pro Anwender

BOSTON, Ma., 27. April 2017 – RES, führender Anbieter von digitalen Arbeitsplatzlösungen, hat eine Total Economic Impact (TEI) Studie in Auftrag gegeben, die von Forrester Consulting durchgeführt wurde. Die unabhängigen Analysten untersuchten darin, inwieweit Unternehmen mit der RES ONE Plattform ihre IT-Kosten reduzieren, die IT-Sicherheit verbessern und die Produktivität ihrer Mitarbeiter erhöhen können. Die im Februar 2017 gesammelten Daten wurden nun ausgewertet und vorgestellt.

Die Forrester-Studie The Total Economic Impact™ Of RES ONE Identity Director And RES ONE Automation kommt zum Ergebnis, dass die weltweiten Kunden der RES One Plattform durchschnittlich einen Return on Investment (ROI) von 171 Prozent erzielen. Gleichzeitig ermöglichen die Lösungen RES ONE Automation und RES ONE Identity Director Einsparungen in Höhe von mehr als einer Million US-Dollar pro Jahr. Die wichtigsten Gründe dafür sind Produktivitätszuwächse und die standardisierte Bereitstellung von IT-Prozessen. Die durchschnittliche Amortisierungszeit von RES ONE liegt bei unter neun Monaten.

„Den größten Anteil an diesen ROI-Ergebnissen hat die höhere Produktivität durch automatisierte, sichere Lösungen und Self-Services auf Basis der RES ONE Plattform“, sagt Tracey Mustacchio, Senior Vice President of Products und CMO bei RES. „Der signifikante Return on Investment, den unsere Kunden erreichen, belegt das enorme Potenzial von RES. Wir erhöhen nicht nur die Produktivität der Mitarbeiter und die Sicherheit der IT, sondern verbessern die gesamte Nutzung von digitalen Arbeitsplätzen über alle Umgebungen hinweg – ganz gleich ob physisch, virtuell oder Cloud-basiert. Und genau das unterscheidet uns von allen anderen Anbietern.“

RES bietet Lösungen, um digitale Arbeitsplätze bereitzustellen, zu automatisieren und zu schützen. Dies umfasst alle digitalen Ressourcen (Anwendungen, Daten, Tools und Workflows), die Anwender für ihre Aufgaben nutzen. Mit RES stellen IT-Abteilungen sicher, dass Mitarbeiter zu jeder Zeit und von jedem Ort aus auf die Ressourcen zugreifen können, die sie benötigen und zu deren Nutzung sie berechtigt sind. Business-Ziele, Richtlinien und IT-Provisioning-Standards werden dabei automatisch berücksichtigt und intelligent gesteuert. RES ONE lässt sich zudem nicht nur für die eigenen Mitarbeiter nutzen, sondern auch für externe Partner, Dienstleister und Kunden. So können Unternehmen jederzeit die Nutzung von Ressourcen auswerten und Reports dazu erstellen.

Zu den wichtigsten ROI-Mehrwerten, die Forrester in der TEI-Studie ermittelte, gehören:
+ Schnelleres Onboarding: Neue Mitarbeiter erhalten vom ersten Tag an Zugriff auf alle benötigten Ressourcen – das verkürzt den Onboarding-Prozess im Durchschnitt um 3,5 Tage. Ermöglicht wird dies durch automatisierte Workflows und Self Service-Lösungen von RES ONE. Vorhandene Systeme werden dabei nahtlos integriert.
+ Einsparungen bei den Software-Lizenzkosten: Unternehmen können vorhandene Lizenzen einfach neu zuweisen und sehen sofort, welche Lizenzen nicht mehr benötigt werden.
+ Verbesserte IT-Sicherheit, Compliance und Auditergebnisse: Zugriffsrechte für Anwendungen und Ressourcen lassen sich bei Bedarf automatisch freigeben oder auch wieder entziehen.
+ Automatisiertes und standardisiertes Provisioning: Die einfachere Bereitstellung von IT-Ressourcen schafft Freiräume für IT-Abteilungen. Die Mitarbeiter können sich neuen Projekten mit höherem Nutzen für das Unternehmen zuwenden.

Die Forrester TEI Studie wurde von RES in Auftrag gegeben, um die Business-Mehrwerte und Kosteneinsparungen durch die RES ONE Plattform zu bewerten und zu quantifizieren. Gleichzeitig bietet die Studie ein Framework, mit dem Unternehmen die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen des Einsatzes von RES ONE auf ihre eigene Organisation evaluieren können.

Kunden, die für die Studie befragt wurden, trafen unter anderem die folgenden Aussagen:
+ „Bevor wir RES ONE einsetzten, steuerten wir alles manuell. 30 bis 40 Personen innerhalb der IT-Organisation waren in das Provisioning von IT-Ressourcen involviert. Heute laufen nahezu alle Prozesse automatisiert ab.“
+ „Neu eingestellte Mitarbeiter sind jetzt in der Lage, viel schneller die Arbeit aufzunehmen, da sie ab dem ersten Tag alle benötigten Zugriffsrechte haben. Früher hätte dies eine Woche, manchmal auch zwei gedauert.“
+ „Die Automatisierung ist der Schlüssel. Wir können mehr erledigen – und dies vollkommen konsistent. So bearbeiten wir unter anderem deutlich mehr Zugriffsanfragen, ohne dass dies zusätzliche personelle Ressourcen erfordert.”
Die beigefügte Infografik gibt einen Überblick über das ROI-Potenzial von RES.
Die komplette Forrester ROI-Studie können sie hier herunterladen: res.com/TEI.

Über RES:
RES bietet Lösungen, um digitale Arbeitsplätze zu erstellen, zu automatisieren und zu schützen. Damit lassen sich der Benutzerkomfort und die Mitarbeiterproduktivität erhöhen und gleichzeitig die IT-Kosten senken. RES rückt den Anwender in den Mittelpunkt, um den Zugriff auf Technologien sicher zu machen – auch in komplexen Szenarien mit unterschiedlichen Endgeräten und Standorten und über physische, virtuelle und Cloud-basierte Umgebungen hinweg. RES verfügt über zahlreiche patentierte Technologien, bietet Lösungen mit kurzer Amortisierungszeit und zählt über 2.500 Unternehmen weltweit zu seinen Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.res.com/. Für aktuelle News folgen Sie uns auf Twitter @ressoftware.

Pressekontakte
Annette Civanyan
E-Mail annette.civanyan@webandtech.de
Tel. +49 89 215522781
Mobil +49 173 5434410
Web&Tech PR GmbH
Friedenstr. 27
D-82178 Puchheim
www.webandtech.de

RES
Peter Goldbrunner
Area Vice President Southern and Central Europe
E-Mail: p.goldbrunner@res.com
Mobil: +49 170 66 77 720
Twitter: @pgoldbrunner

Nicole Connell
Director, Marketing and Communications
E-Mail: n.connell@res.com
Tel: +1 610-999-8060
Twitter: @ressoftware
www.res.com