Die neue RES ONE Plattform sorgt für zukunftsfähige, sichere und optimierte digitale Arbeitsplätze

RES liefert leistungsfähige Funktionen, um digitale Arbeitsplätze in hybriden Umgebungen zu modernisieren, Beschäftigte produktiver zu machen und die Sicherheit zu erhöhen 

Philadelphia, US und Amsterdam, NL, 22. Februar 2017. RES, führender Anbieter von digitalen Arbeitsplatzlösungen, hat die Version 10 seiner RES ONE Produkte angekündigt. Das neueste Release von RES ONE verbessert mit weiterentwickelten Funktionen das IT-Management sowie die Automatisierung, Sicherheit und Transparenz von Arbeitsplätzen. RES ONE wird dadurch zu einer Plattform für komplexe und dynamische Workflows zwischen Anwendern, Systemen und Dingen. Die neuen Funktionen von RES ONE Enterprise (ersetzt RES ONE Suite) erleichtern der IT, digitale Arbeitsplätze zu modernisieren – insbesondere in hybriden Infrastrukturen mit physischen, virtuellen und Cloud-basierten IT-Arbeitsplätzen – und ermöglichen Anwendern, produktiver und sicherer zu arbeiten.

Bei der Entwicklung der RES ONE Enterprise Produkte ging es vor allem darum, den digitalen Arbeitsplatz noch benutzerfreundlicher zu gestalten und Funktionen für eine einfache, aber leistungsfähige Automatisierung zu liefern. Das Ergebnis aus IT-Sicht ist eine zukunftssichere Infrastruktur. Zudem sind IT-Abteilungen mit RES ONE in der Lage, Produktivitätsbarrieren zu beseitigen, unterbrechungsfreies Arbeiten zu ermöglichen und Anwender vor Sicherheitsrisiken zu schützen – unabhängig davon, ob der Service physisch, virtuell oder Cloud-basiert zur Verfügung gestellt wird.

„RES ONE V10 bietet einen neuen Ansatz, Unternehmen ‚zukunftssicher’ zu machen“, sagt Stacy Leidwinger, Vice President of Products bei RES. „Dieser umfasst eine nachhaltige Lösung für das Technologie-Management, die in jeder hybriden Infrastruktur funktioniert, und einen neuen Weg, Arbeitsplätze zu verwalten, zu modernisieren und zu transformieren, ohne die Produktivität der Anwender zu beeinträchtigen. Mitarbeiter können heute von jedem Ort aus, zu jeder Zeit und auf jedem Endgerät arbeiten und besseren IT-Support erhalten – ohne das Thema Sicherheit aus den Augen zu verlieren.“

RES sorgt dafür, dass die Umsetzung von neuen Sicherheitsmaßnahmen, Virtualisierungsinitiativen und Betriebssystemmigrationen keine negativen Auswirkungen auf die Anwender hat. Basis dafür sind die adaptiven, prädiktiven und kontextorientierten Fähigkeiten der RES Technologie. Mit Version 10 der RES Produkte lässt sich die Bereitstellung von IT-Services noch stärker auf die Bedürfnisse von Anwendern ausrichten. Möglich machen dies verbesserte Automatisierung und Self-Service.

„Zukunftsfähigkeit wird immer wichtiger, da disruptive Trends wie das Internet of Things die Art und Weise, wie Anwender mit Technologien und Informationen umgehen, grundlegend verändern“, fügt Leidwinger hinzu. „Und während wir beobachten, dass Unternehmen immer stärker auf Cloud-basierte Lösungen setzen, steht außer Frage, dass die Komplexität von Infrastrukturen weiter zunehmen wird. Hybride Landschaften entwickeln sich in absehbarer Zeit zum neuen Standard. Und die Auswirkungen dieser Veränderungen auf Anwender werden gerade erst sichtbar.“

„Wenn wir uns ansehen, wie wir künftig das Business unterstützen und unsere Umgebungen absichern wollen, kommt das neueste Release von RES ONE Enterprise genau zur rechten Zeit“, sagt Marcus Lohr, VP of Infrastructure Operations, bei der Woodforest National Bank. „RES ONE hilft uns, produktiveres Arbeiten zu ermöglichen und Risiken zu entschärfen. Die Kombination von Sicherheit, Automatisierung und Self-Service war schon immer die Stärke von RES. RES ONE Enterprise baut nun auf diesen Fähigkeiten auf und eröffnet uns noch mehr Möglichkeiten, die Governance zu verbessern und das Arbeiten für unsere Anwender komfortabler zu machen.“

Welche Produkte hat RES weiterentwickelt?
RES ONE Enterprise umfasst die Produkte RES ONE Workspace, RES ONE Automation and RES ONE Identity Director. Alle diese Lösungen wurden für das neue Release weiterentwickelt. RES ONE Identity Director war bisher unter dem Namen RES ONE Service Store bekannt. Das Produkt wurde umbenannt, um die einzigartige Verbindung von Funktionen für Identity Management, Automatisierung und Managed Workflows zu verdeutlichen. RES ONE Security hat für das neue Release ebenfalls ein Update erhalten.

Die wichtigsten Verbesserungen der RES ONE Produkte
Die neueste Version von RES ONE Enterprise gibt der IT noch mehr Visibilität, um Arbeitsplätze besser managen zu können. Gleichzeitig unterstützen die kontextorientierten und adaptiven Sicherheitsfunktionen nun weitere Betriebssysteme. Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören:
+ Neue Reporting-Funktionen: Diese geben Einblicke in die User Experience, Performance und Nutzung von digitalen Arbeitsplätzen und helfen der IT, bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen.
+ Neue Web-basierte Management-Portale: Diagnosefunktionen helfen dem Servicedesk bei der Fehlersuche und beim Troubleshooting rund um den digitalen Arbeitsplatz.
+ Zusätzliche APIs: Offene und flexible Schnittstellen ermöglichen die nahtlose Integration mit unterschiedlichen Infrastrukturen und Systemen.
+ Kontextorientierte Sicherheit für mehr Endgeräte: Die kontextorientierten Security-Policies unterstützen jetzt weitere Plattformen wie Mac und Linux und verbessern damit das Roaming zwischen verschiedenen Endgeräten.
+ Verbesserte Self-Service-Funktionen: Neue Self-Services optimieren den 24/7-Support für Anwender.
+ Mehr Visibilität: Die IT kann detailliertere Informationen rund um Benutzeridentitäten, Zugriffsaktivitäten und User Experience abrufen.
+ Neue Oberfläche für das Self-Service-Portal: Die Mobil- und Web-Darstellung wurden überarbeitet.
+ Verbesserte Governance: Daten zu Identitäten, Zugriffsrichtlinien, Workflows und Transaktionen können jetzt auch an vorhandene Reporting-, Monitoring- und BI-Tools weitergegeben werden.

Alle neuen Funktionen sind in Q1 2017 verfügbar.


Über RES
RES ist ein weltweit führender Anbieter von Technologien für den digitalen Arbeitsplatz. Der Softwarehersteller stellt den Endanwender in den Mittelpunkt und vereinfacht mit seinen Lösungen die Einrichtung, Verwaltung und Absicherung von digitalen Arbeitsplätzen. Anwender erhalten kontextabhängigen Self-Service-Zugriff auf alle benötigten Dienste, Services, Daten und Applikationen, um in jeder Situation und von jedem Device produktiver arbeiten zu können. Gleichzeitig geben die Management- und Automatisierungs-Lösungen von RES der IT verbesserte Kontrolle über die Nutzung, Kosten und Sicherheit der digitalen Arbeitsumgebungen.
RES verfügt über zahlreiche patentierte Technologien, bietet Lösungen mit kurzer Amortisierungszeit und zählt über 3.000 Unternehmen weltweit zu seinen Kunden. Im vergangenen Jahr wurde RES von Gartner für die Innovationen im Produkt RES ONE Service Store als „Cool Vendor 2015“ ausgezeichnet.
Weitere Informationen finden Sie unter www.res.com. Für aktuelle News folgen Sie uns auf Twitter @ressoftware.

Pressekontakte
Web&Tech PR
Freddy Staudt
E-Mail: freddy.staudt@webandtech.de
Tel: +49 89 18 91 08 28
Mobil: +49 163 45 55 014
www.webandtech.de

RES
Peter Goldbrunner
Area Vice President Southern and Central Europe
E-Mail: p.goldbrunner@res.com
Mobil: +49 170 66 77 720
Twitter: @pgoldbrunner

Nicole Connell
Director, Marketing and Communications
E-Mail: n.connell@res.com
Tel: +1 610-999-8060
Twitter: @ressoftware
www.res.com