Barracuda benennt seine Firewall-Lösungen in CloudGen Firewall und CloudGen WAF um und veröffentlicht neue Studie zur Cloud-Sicherheit

 

  

Innsbruck, 22. März 2018 – Barracuda Networks, ein führender Anbieter von cloudbasierten Security- und Datensicherungslösungen, trägt den modernen Aufgaben einer Firewall Rechnung und drückt dies künftig auch im Produktnamen aus. Demnach ist der Terminus „NextGen Firewall“ nicht mehr zeitgemäß, sodass das Unternehmen seine Appliances nun folgerichtig als CloudGen Firewall beziehungsweise CloudGen WAF ins Sicherheitsrennen schickt. Da die Cloud die Rolle der Firewall neu definiert, genügen traditionelle On-Premises-Lösungen den spezifischen Cloud-Anforderungen wie Integrationsfähigkeit, Skalierbarkeit und Lizensierung nicht mehr. Eine neue Studie* gibt Einblicke, wie es um die Cloud-Sicherheit und Wichtigkeit Cloud-spezifischer Sicherheitslösungen aktuell in den Unternehmen bestellt ist. 

Die neue Barracuda Studie „Firewalls and the Cloud“ zeigt, dass traditionelle Firewalls die Anforderungen der Cloud nicht zufriedenstellend erfüllen. 83 Prozent der befragten Sicherheitsverantwortlichen äußerten Bedenken, traditionelle Firewalls in der Cloud zu verwenden. Dabei empfindet weit mehr als ein Drittel (39 Prozent) die Lizensierung und Kosten als unangebracht. Ein Drittel (34 Prozent) bemängelte, dass die fehlende Integrationsfähigkeit traditioneller Lösungen die Cloud-Automation verhindere.

Bewusstsein für Cloud-spezifische Sicherheit
Die befragten IT-Verantwortlichen äußerten ein starkes Bewusstsein für die Vorteile Cloud-spezifischer Sicherheitslösungen. Fast Dreiviertel (74 Prozent) sehen den größten Vorteil einer Cloud-spezifischen Firewall in der Integrationsmöglichkeit von Cloud-Management, Monitoring und Automation. Als zweitgrößten Vorteil nennen 59 Prozent die einfache Implementierung und Konfiguration durch Cloud-Entwickler.

Security Automation ist überdies wichtig für DevOps Teams: 93 Prozent der Unternehmen, die DevOps, DevSecOps oder CI/CD anwenden, gaben an, Probleme bei der Integration von Sicherheitslösungen zu haben.

Barracuda CloudGen Firewall und Barracuda CloudGen WAF

Barracuda Cloud Generation Firewalls wurden speziell für den Netzwerk- und Anwendungsschutz in Cloud- und Hybrid-Cloud-Umgebungen entwickelt. Wesentliche Vorteile sind:

• Eine auf die Public Cloud abgestimmte Architektur: Barracuda CloudGen Firewalls lassen sich direkt in die Public Cloud-Struktur integrieren, bieten API Integration für DevOps-Tools sowie automatische Workflows und eine zentrale Steuerung in hybriden Infrastrukturen.

• Unterstützung Cloud-spezifischer Anwendungen: Barracuda CloudGen Firewalls unterstützen Cloud-spezifische Anforderungen wie horizontale Skalierbarkeit, verteilte Richtlinien, voll vermaschte Konnektivität und North-South Traffic Management. Dies ermöglicht es, die Vorteile der Cloud Automation wie automatische Skalierung, hohe Verfügbarkeit, Networking und Monitoring zu nutzen.

• Verbrauchsorientierte Abrechnung: Das Lizenzierungsmodell der CloudGen Firewalls ermöglicht es Unternehmen, ihre Cloud-Sicherheit an ihr aktuelles Public Cloud-Verbrauchsmodell anzupassen.

„Wir stellen fest, dass gerade größere Unternehmen Bedenken und entsprechend Fragen haben, wenn es um die Sicherheit in der Cloud geht“, so Klaus Gheri, Vice President & General Manager Network Security bei Barracuda. „Unternehmen, die den Umgang mit traditioneller Rechenzentrumsarchitektur gewöhnt sind, müssen bei einem Wechsel in die Cloud, was die Sicherheit betrifft, umdenken. Nutzt ein Unternehmen besondere Sicherheitstools für die Public Cloud, kann dies die Sicherheit gegenüber dem reinen On-Premises-Betrieb deutlich erhöhen.“

******

* Die Befragung wurde weltweit unter 600 IT-Entscheidern mit Sicherheitsverantwortung in Bereichen mit hohen Investitionen in Cloud-Infrastrukturen durchführt.

Die gesamte Studie “Firewalls and the Cloud” unter: http://cuda.co/sr762

Webinarangebot: Firewalls and the Cloud: Understand Top Security Concerns and How to Address Them

******

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.
Barracuda Networks, Barracuda, and the Barracuda Networks logo are registered trademarks of Barracuda Networks, Inc. in the US and other countries.

Pressekontakt:
Touchdown PR
Stephan Schwolow/Lilian Loke
Friedenstr. 27
D-82178 Puchheim
Tel: +49 89 21552278
E-Mail: Barracuda_DCH@touchdownpr.com