Security-Spezialist präsentiert sein Portfolio an datenzentrierten Lösungen in Halle 9, Stand 9-121

München/Waltham, MA, USA, 09. September 2019 – Auf der diesjährigen it-sa präsentiert Security-Spezialist Digital Guardian sein neues Forensic Artifact Collection Tool „DG Wingman“. DG Wingman ermöglicht die schnelle und effiziente Sammlung forensischer Artefakte, um Sicherheitsvorfälle an Endpunkten detailliert zu untersuchen. Das neue kostenlose Werkzeug für Windows kann stand-alone genutzt werden. Darüber hinaus ist DG Wingman eingebettet in den Endpoint Detection and Response (EDR)-Agenten der Digital Guardian Data Protection Platform und ermöglicht Nutzern eine komfortable Automatisierung der forensischen Erfassungsprozesse. Die datenzentrierte Plattform von Digital Guardian vereint als einzige Lösung auf dem Markt Data Loss Prevention (DLP) und EDR für umfassenden Schutz sensibler Daten.

Nach einem Sicherheitsvorfall ist es für Security-Teams wichtig, alle notwendigen forensischen Daten zu sammeln, um Einbrüche an Endpunkten genau zu untersuchen und einzugrenzen, wo sich ein Angreifer aufgehalten hat. Mit dem neuen kostenlosen Tool DG Wingman können Sicherheitsexperten schnell und einfach wichtige forensische Artefakte wie die Master File Table ($MFT), die Windows-Registry und die Windows-Ereignisprotokolle zur weiteren Analyse extrahieren. Auch haben sie die Möglichkeit, benutzerdefinierte Befehle als SYSTEM auszuführen oder einen vollständigen Scan des Endpunkts durchzuführen sowie Metadaten aus portablen ausführbaren Dateien wie Hashes, Zertifikaten, Zeichenketten und mehr zu sammeln. Als Dienstprogramm für Windows kann DG Wingman neben bestehenden Tools genutzt werden. Als Teil der Digital Guardian Data Protection Platform ermöglicht DG Wingman Security-Experten zudem die Automatisierung des forensischen Erfassungsprozesses bei Vorfällen und die kontinuierliche Erfassung der Endpunkt-Telemetrie.

Darüber hinaus informiert Digital Guardian auf der it-sa über sein gesamtes Security-Angebot, dass Data Loss Prevention, Endpoint Detection and Response und Anomalien-Erkennung auf Basis von Machine Learning durch User and Entity Behavior Analytics (UEBA) in einer einzigen cloudbasierten Security-Plattform vereint. Digital Guardian klassifiziert, überwacht und kontrolliert vertrauliche Daten im gesamten Netzwerk, allen Speicherorten, Datenbanken und Cloudanwendungen wie Office 365.

• Umfassende Datensicherheit: Die DG Data Protection Platform schützt geschäftskritische Informationen mittels Klassifizierung, granularer Kontrolle und Verschlüsselung vor externen Cyberangriffen und Insider-Bedrohungen wie internem Datendiebstahl oder unbeabsichtigter Offenlegung durch unvorsichtige Mitarbeiter.
• Digital Guardian vereint EDR mit Data Loss Prevention, bietet damit Einblick in alle Datenbewegungen und schützt Informationen vor allen Austrittsvektoren. Die Transparenz über Prozessausführungen, Netzwerkverbindungen zu verdächtigen Standorten, Dateiaktivitäten und andere Ereignisse liefert ein detailliertes forensisches Bild eines Angriffs. Mit dieser Transparenz können Sicherheitsanalysten das Risikoniveau von Datenereignissen ermitteln und sofort Maßnahmen ergreifen, um die Exfiltration sensibler Daten zu verhindern.
• Anomalien-Erkennung durch Machine Learning: Die UEBA-Funktionen der Plattform ermöglichen auf Basis von Machine-Learning-Algorithmen einen agilen Echtzeitschutz: Indem die KI-basierte Lösung Richtlinien für normale Aktivitäten festlegt, kann sie Anomalien innerhalb enormer Datensätze identifizieren.
 Security as a Service: Die Plattform ist auch als SaaS Fully Managed Service verfügbar, was IT-Teams in Zeiten des Fachkräftemangels entlastet. Das Digital Guardian-Sicherheitsteam überwacht rund um die Uhr Alarme und eskaliert Vorfälle nach Bedarf. Dadurch kann sich das unternehmenseigene Fachpersonal auf strategische Aufgaben konzentrieren.

„In Nürnberg zeigen wir unser gesamtes leistungsstarkes Security-Portfolio zum Schutz sensibler Daten“, so Christoph Kumpa, Director DACH & EE bei Digital Guardian. „Mit DG Wingman stellen wir ein neues kostenloses Tool für Sicherheitsexperten zur Verfügung, das viele forensische Erfassungsfunktionen vereint, um Untersuchungen von Sicherheitsvorfällen zu beschleunigen und die Sammlung forensischer Artefakte schnell und effizient durchzuführen.“

Christoph Kumpa, Director DACH & EE bei Digital Guardian, steht auf der it-sa für Interviews zur Verfügung. Bei Interesse senden Sie uns gerne eine kurze Nachricht an: DigitalGuardian_DACH@touchdownpr.com

Datenblatt zu DG Wingman: https://info.digitalguardian.com/rs/768-OQW-145/images/dg-wingman-solutions-sheet.pdf

DG Wingman kostenlos erhältlich unter
: https://info.digitalguardian.com/wingman.html

*********
Über Digital Guardian
Digital Guardian bietet branchenweit die einzige bedrohungserkennende Datensicherungsplattform, die speziell entwickelt wurde, um Datendiebstahl sowohl durch interne als auch durch externe Angriffe zu verhindern. Die Digital Guardian-Plattform kann für das gesamte Unternehmensnetzwerk, traditionelle und mobile Endgeräte sowie Cloudanwendungen eingesetzt werden. Um sämtliche Bedrohungen für sensible Informationen einfach erkennen und blockieren zu können, wird die Plattform im Rahmen eines Clouddienstes durch Big Data-Sicherheitsanalysen unterstützt. Seit fast 15 Jahren ermöglicht diese es datenreichen Unternehmen, ihre wertvollsten Ressourcen On-Premises-, SaaS- oder Managed Service-basiert zu schützen. Das einzigartige Datenbewusstsein von Digital Guardian in Kombination mit verhaltensbasierter Threat Detection and Response-Technologie ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten zu schützen, ohne die Geschäftsabläufe zu verlangsamen. Mehr dazu erfahren Sie unter: https://digitalguardian.com/ 

Pressekontakt
Touchdown PR
Lilian Loke/Kerstin Sturm
Friedenstr. 27
D-82178 Puchheim
Tel: +49 89 215522784
E-Mail: DigitalGuardian_DACH@touchdownpr.com